following the sun

on tour since 2019

Wir wussten, dass Pakse nicht schön ist, aber das so gar nichts da ist und dann auch noch zu teuer. Bevor wir hier alles schreiben was scheisse war, erzählen wir davon, dass wir ein Café gefunden haben mit Sesseln, wo man ein wenig das draußen vergessen konnte. Und irgendwann auch endlich frisches Obst auf dem […]

Weiterlesen

Aber am nächsten Tag geht es rüber auf die größere Insel Don Khone, die durch eine Betonbrücke mit unserer Insel verbunden ist. Die existiert, weil die Franzosen damals ihre Schiffe den Mekong hinauf transportieren wollten und wegen der Wasserfälle wurden sie unten auf einen Zug verladen, der über die Insel, die Betonbrücke auf unsere Insel […]

Weiterlesen

Wir haben mehr als 2 Jahre hierher gebraucht.Wir sind fast eine Woche hier und es ist ein Traum. Ca. die Hälfte der ehemaligen Unterkünfte sind in einem so schlechten Zustand, dass sie wohl nie wieder öffnen. Von den übrigen sind ca 10% geöffnet. Auch großartige Restaurants haben auf. Wie in Pai besteht auch hier der […]

Weiterlesen

Hier wo kaum Touristen hin kommen steigen wir aus unserem komfortablen fahrenden Bett und werden wie versprochen vom Zugbegleiter betreut.Während das Personal zum Appell antritt und das Putzpersonal mit riesigen UV C Reinigungsmaschinen den Zug aufbereitet werden wir (obwohl es hier praktisch keine Touristen und dadurch kaum englische Sprachkenntnisse gibt) von einer offiziellen Mitarbeiterin der […]

Weiterlesen

Unser Nachtzug bringt uns nun zum zweiten Mal durch diese Stadt und da wir von hier aus gleich die nächste Nacht in den Osten Thailands weiter reisen wollen steigen wir um 4.50(!) aus und natürlich sind alle Thais schon wach und man kann überall am Straßenrand bereits was zum Essen kaufen. Wir laufen 5 km […]

Weiterlesen

„But this is not in Pai! It is steep. It s hundred kilometers away“No, es ist 55 km weg, ja wir können im Gegensatz zu den meisten in Pai Roller fahren und steil war es nur ganz selten, da aber ordentlich.Das grössere Dilemma: wir haben den Tank unseres Rollers in 3 Tagen vollgetankt aber nur […]

Weiterlesen

Auf unserer Flucht 2020 aus Laos war eigentlich der Notfallplan gewesen, nach Pai in die Berge zu fahren und dort die Pandemie auszusitzen, die wahrscheinlich so ca 3 Monate dauern würde. Dass daraus nichts wurde, lag an vielen Faktoren, wie Menschen, die über Nacht verschwanden, Einstellung der Buslinien, eine Abriegelung der Region am nächsten Tag […]

Weiterlesen

„Du warst zuletzt vor 879 Tagen hier“, informiert mich meine App. Wie lange sind wir eigentlich schon unterwegs?!?Immerhin der Zwischenstopp in Abu Dhabi war neu. Etihad war noch als Guthaben von einem der Evakuierungsflüge vorhanden und musste jetzt aufgebraucht werden. Und nun sind wir wieder in Bangkok und nehmen einen neuen Anlauf in Südostasien. Cambodia, […]

Weiterlesen

Da wir noch 2 Tage übrig haben, bevor das rollende Zuhause uns mit nach Hamburg zurück bringt, überlegen wir, ob es in der Umgebung Stuttgarts nicht etwas Schönes gibt und so treffen wir die Entscheidung mit dem Schnellbus nach Tübingen zu fahren. Und es ist die richtige Entscheidung. Denn abgesehen von ihrem Bekloppten im Rathaus, […]

Weiterlesen

Meine (Björn) Ommma (mit drei m) wird Hundert. In meiner Familie nicht so ungewöhnlich. Als ich geboren bin, hatte ich jede Menge Omas und Opas. Viele Ur-Omas und Uropas. Das besondere an meiner Oma ist, dass sie seit ca 40 Jahren davon redet, „ dass sie das noch erleben dürfe“ und siehe da: So darf […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch