Kategorie: Bulgarien

Vor 1 Woche hat s geregnet als wir hier waren. Jetzt ist Wochenende und viel los. Irgendwas ist ja immer. Aber der Trail hat es wirklich in sich. Kraxeln und klettern über zusammengezimmerte Stege und Leitern. Alles diesesmal in ziemlich gutem Zustand. Dabei immer wieder wunderschöne Bilder, so dass wir leicht 30 Bilder hier rein […]

Weiterlesen

Südlich von Russe, ganz im Norden Bulgariens, hat ein Wild meandrierender Fluss dereinst die gesamte Gegend in Canyons verwandelt. Einige Millionen Jährchen später wurden hier überall Felsenkirchen gegründet, die in den Hängen hängen. Eine ist heute noch begehbar und während ich auf den enormen Riss starre, der mit Sicherheit die eine Hälfte der Kirche demnächst […]

Weiterlesen

Dieser Canyon hatte mal spektakuläre Stege entlang des Canyon, die auf einem Rundweg über die Schlucht verliefen. Man kann es kaum glauben, dass das 2007 alles mit EU renoviert worden sein soll, denn alle Brücken und Stege sind zurecht gesperrt, da sie fast alle abgestürzt und praktisch schon wieder in Biomasse verwandelt wurden. Es gehts […]

Weiterlesen

Wir besuchen die beiden Orte Trjawna und Bojentsi. Beide wurden uns von mehreren Personen empfohlen. Es sind wieder Orte, die als typisch Bulgarisch gelten, wie wir sie nun ein paarmal gesehen haben. Häuser unten aus Stein, oben aus Dunkeln Holz, meistens mit überhängendem Alkoven. Während der erste Ort uns mehr durch den Fluss, die Verkehrsberuhigung […]

Weiterlesen

Der Regen kommt wie versprochen, als wir in der alten Hauptstadt Bulgariens ankommen und die Zielgerade des Marathons gerade abgebaut wird. Unter Regenschirmen verkrochen versuchen wir die Schönheit der Stadt zu finden, was unter einem Schirm heraus eine Herausforderung ist. Als es beginnt zu donnern versuchen wir eine Möglichkeit der Nahrungsaufnahme zu finden. Als das […]

Weiterlesen

Noch wissen wir nicht, dass wir am Ende des Tages 3 Höhlen und mehrere Wasserfälle besucht haben werden. Die erste Höhle ist die riesige Devetashka Cave, die durch ihre Größe und ihren Tageslichteinfall wirkt. Leider erwischen wir einen Samstag aber dennoch verläuft es sich gut. In der Höhle leben 35.000 Fledermäuse. Die wurden nicht nur […]

Weiterlesen

Wir verlassen die grünen Wiesen des Stausees und seinen mindestens 100 Angler-Wohnwagen (in der Ferne verteilt) und fahren nach Norden. Ein Schild zu einer warmen Quelle bringt uns zum spontanen Abbiegen. Wie immer mit Hotel überbaut u auch nur nutzbar wenn wir ein Zimmer buchen, aber auch dann kein Becken außen. Sieht auch übel aus […]

Weiterlesen

Ausnahmslos jeder hat uns berichtet, dass Plovdiv schön sei. Und wenn Erwartungen hoch sind werden sie eigentlich immer enttäuscht. Nicht in Plovdiv. Die Stadt hat diesen süßen Altstadtbereich mit Burg, streichelwilligen Katzen, Museen, Kirchen, wirklich schönen Häusern und Ruhe und geht am alten Theater vorbei direkt über in schöne kleine Ausgehviertel, das mit seinen alten […]

Weiterlesen

Kurz hinter Burgas finden wir den ersten heißen Brunnen und haben somit an diesem Tag warmes Wasser in unserem Waschbecken. Wie Weihnachten! Im Park bei den Quellen entdecken wir das erste mal die rot-weißen Bänder die zum Martenitza in die Bäume gehängt werden. Ein schöner Brauch, bei dem die Bulgaren ihre Bänder im März dort […]

Weiterlesen

Wir fahren Richtung Bulgarien. Ein letztes Mal tanken, die letzten Leckereien bevorraten und dann fahren wir mit einem flauen Gefühl auf die Grenze zu. Entgegen anderslautender Infos bekamen Freunde an der Grenze nämlich sehr wohl die Gesamtrechnung für alle Strafzettel in der Türkei. Es ist praktisch nicht möglich überall genau so langsam zu fahren, wie […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch