Kategorie: Rumänien

Nachdem wir in so vielen Ländern waren, von denen wir immer etwas anderes erwarteten, als wir dann vorfanden, kann man fast nicht glauben, dass wir dennoch ein komplett anderes Rumänien erwarteten, als das, welches wir dann kennenlernen durften. Heute fragen wir uns manchmal, was wir eigentlich erwartet hatten. Kleine Straßen? Kleine Felder? In die Jahre […]

Weiterlesen

Viele fahren nur nach Maramures, um den Happy Cementary zu sehen. Wir schauen uns erst das schöne Kloster des Ortes an. Der hölzerne Kirchturm besitzt eine enorme Höhe von 75 Metern und nachdem wir die Klosterhunde mit Wasser versorgt haben, fahren wir zum Friedhof, der zu recht berühmt ist, auch wenn die Menge an Souvenirshops […]

Weiterlesen

Eigentlich wollten wir Rumänien verlassen. Aber nach der Walachei mit seinen riesigen Agrarflächen und Transilvanien mit seinen altdeutschen Dörfern wollen wir gerne noch ein anderes Rumänien kennenlernen, bevor wir das wunderschöne Land verlassen. Also fahren wir noch einen Umweg nach Norden. Die Landschaft hier ist genauso grün aber noch hügeliger. Nach und nach werden die […]

Weiterlesen

Was machen wir nach 5 Tagen im Canyon? Logisch 7 km weiterfahren in den nächsten Canyon. Touristisch ausgeschlachtet kostet er im Sommer sogar Eintritt, der scheinbar nicht ausreicht die extrem baufällige Hängebrücke vor dem Eingang zu reparieren, über die jeden Tag hunderte Menschen spazieren. Das war s dann aber auch schon mit den negativen Dingen. […]

Weiterlesen

Wieder ein Ort wie aus einem Märchen. 5 Tage bleiben wir hier auf der saftig grünen Wiese, durch die sich ein plätschernder Bach schlängelt. Hunderte Minischmetterlinge und leuchtend grüne Leguane mit blauem Kopf leben um uns herum.Zu beiden Seiten des Canyons ragen teils Steilwände teils satte grünen Almen empor. Am Ende der Sandstrasse beginnt der […]

Weiterlesen

Die Citadelle hat uns vollkommen umgehauen. Die Stadt, die sich in der Citadelle befindet ist ganz nett aber gar nicht so spektakulär. Es befinden sich dort Universitäten und Museen mit großen Gebäuden im Habsburger Stil, aber auch einige schöne Kirchen. Davon sieht die orthodoxe Kirche wirklich schön und fast neu aus. Sehr schön sind die […]

Weiterlesen

Schloss Hunedoara Zuhause bei Ute. Da hat sie mir jahrelang verschwiegen, dass sie ein Schloss besitzt. Na das kann einem ja mal entfallen. Aber nun da wir vor diesem Neuschwansteinähnlichem vielfältig betürmten Schlösschen im satten Grün mit kleinem Flüsschen davor standen, fiel es ihr wieder ein. Ein bisschen klein für meinen Geschmack. Der Folterkeller ist […]

Weiterlesen

Sibiu ist die größte Stadt in Siebenbürgen. Hier ist das Deutsche noch präsenter und die Gebäude noch gewaltiger. Viele Straßen, Treppen, Häuser mit Augen, Plätze, schnuckelige Tore. Natürlich schöne Cafés und Germanis Stores. Ein Volksbad mit extra buchbaren Duschen für 1€ (wir sind im Himmel), wo pingelig genau die Wasserfreigabe der einzelnen Kabinen erklärt und […]

Weiterlesen

Es gibt so viele deutsche Dörfer in Transilvanien, dass man unmöglich alle anschauen kann. Wir besuchen dennoch viele, die wir am Wegesrand erblicken. Dann gibts da riesige Kirchen, manchmal gar einen Dom, weitere grosse fürstliche Gebäude … nur der Zahn der Zeit nagt und nicht alles ist so renoviert und aufbereitet wie der alte Bischoffsitz […]

Weiterlesen

Als wir diese Stadt erreichen haben wir keine Ahnung, dass wir hier für mindestens 11 Tage nicht mehr wegkommen. Die Gründe sind eine süße Stadt, ein wahnsinnig gutes Café, ein gespaltener Zahn, ein schöner Hof, auf dem wir 4 Tage leben dürfen, die wunderschöne Umgebung (samt Viscri) und eine tolle Hochebene mit vielen 800 Jahre […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch