Autor: Ute

Zurück geht s mit dem Schnellzug nach Vang Vieng. So richtig überzeugt uns der Ort nicht. Es geht um saufen und immer größere Bettenburgen in einer sonst atemberaubenden Landschaft. Tausende Buggies werden vor den Toren der Stadt gelagert mit denen hauptsächlich koreanische und bald auch chinesische Touristen durch die Natur brettern können.Die Lautstärke ist ohrenbetäubend. […]

Weiterlesen

Inzwischen werden auch auf den Stufen von Geschäften dutzende Dünne Kerzen einfach auf den Boden geklebt und angezündet. Die Stadt wird spürbar voller. Immer mehr große Autos mit Fahnen daran tauchen auf. Delegationen aus anderen asiatischen Staaten treffen ein. Aufgeregt berichten viele Laoten davon was passieren wird. Denn während sie von den „Festivals“, die in […]

Weiterlesen

„But this is not in Pai! It is steep. It s hundred kilometers away“No, es ist 55 km weg, ja wir können im Gegensatz zu den meisten in Pai Roller fahren und steil war es nur ganz selten, da aber ordentlich.Das grössere Dilemma: wir haben den Tank unseres Rollers in 3 Tagen vollgetankt aber nur […]

Weiterlesen

Auf unserer Flucht 2020 aus Laos war eigentlich der Notfallplan gewesen, nach Pai in die Berge zu fahren und dort die Pandemie auszusitzen, die wahrscheinlich so ca 3 Monate dauern würde. Dass daraus nichts wurde, lag an vielen Faktoren, wie Menschen, die über Nacht verschwanden, Einstellung der Buslinien, eine Abriegelung der Region am nächsten Tag […]

Weiterlesen

„Du warst zuletzt vor 879 Tagen hier“, informiert mich meine App. Wie lange sind wir eigentlich schon unterwegs?!?Immerhin der Zwischenstopp in Abu Dhabi war neu. Etihad war noch als Guthaben von einem der Evakuierungsflüge vorhanden und musste jetzt aufgebraucht werden. Und nun sind wir wieder in Bangkok und nehmen einen neuen Anlauf in Südostasien. Cambodia, […]

Weiterlesen

Wir überqueren oberhalb von Split die Grenze nach Kroatien. Dies ist unser Weg nach unten an die Küste, nach Split. An einem Stadtstrand von Split parken wir und laufen von dort aus ca. 3 km entlang der Küste in die Altstadt. Die Altstadt von Split ist sehr schön und wir können noch die Ausläufer des […]

Weiterlesen

Nachdem Caminito del Rey beschließen wir 1700 km nordwärts nach Orléans zu unseren Freunden Charlotte und Arthur zu fahren. Nach 5 Monaten ohne Kontakt zu Freunden und anderen Menschen, spüren wir das Bedürfnis nach Austausch mit anderen. Nie hätten wir gedacht das die Corona Zeit solange dauert… Also machen wir uns auf den langen Weg […]

Weiterlesen

Die Donaña ist ein 50.000 Hektar großes Naturschutzgebiet zwischen Cadiz und Huelva. Es besteht aus einer Lagunen- und Dünendlandschaft. Das Feuchtgebiet ist für viele Arten ein Rückzugsgebiet. Auf dem Weg zu unserem ersten Ziel in der Donaña El Rocio, fahren wir an unendlich vielen Agrarfeldern vorbei. Gewächshäuser mit hauptsächlich Erdbeeren die angebaut werden. Es überrascht […]

Weiterlesen

Wir fahren von unserer Wohnung nachmittags los Richtung Gibraltar. Unser Ziel ist Tarifa, doch vorerst sind wir auf der anderen Seite der Spitze, die nach Gibraltar führt. Der Rock von Gibraltar begleitet uns jetzt seit längerem und die Erinnerungen und unseren unglaubichen Aufstieg über die Steilseite des Felsens, begleiten uns auf dem Weg, während wir […]

Weiterlesen

Einen Monat sind wir jetzt bei unseren Freunden. Jeden Tag schauen wir uns die Corona Zahlen an um herauszufinden wann es wieder los gehen kann. Björn hat eine Statistik angelegt, um die aktuellen Zahlen der Erkrankten fassbarer zu machen. Damit wir einschätzen können wann die Grenzen wieder passierbar werden. Unsere Freunde bei denen wir wohnen, […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch