following the sun

following the sun

on tour since 2019

Das was hier in einem Garten steht schwebt zwischen spooky und genial, zwischen unglaublich und verrückt. Der Künstler, der 2010 verstorben ist und hier weniger als eine Meile von der russischen Grenze entfernt gewohnt hat, konnte sich sein Leben lang nicht sozial verständlich machen. Er lebte immer zurückgezogen. Arbeitet allerdings dabei Vollzeit. In der gesamten […]

Weiterlesen

Nachdem der Ruunaa Nationalpark nicht so schön war, wie erwartet, landen wir früher im Patvinsuo. Nachdem wir vorgestern erst die letzten 25 km hinter uns gebracht haben, wollten wir eigentlich kürzer treten. Aber hier gibt es einen Rundweg um den See, der nur 15 km lang sein soll. Wir erfahren, dass es zur Zeit Braunbärensichtungen […]

Weiterlesen

Den Nationalpark erreichen wir über 25 km Kies- und Schotterwege. Schon hier fahren wir durch unglaublich grüne Moore und teils schnurgerade Straßen, die sich wie eine Berg- und Talbahn über die Hügel ziehen. Der Nationalpark ist bekannt für seine schönen Sandstrände. Es gibt eine kurze Route bis zu den ersten Stränden, die nur 7 km […]

Weiterlesen

Im Norden des botnischen Meeres liegt auf der finnischen Seite die Stadt Oulu. Abgesehen davon, dass es kostenlose heiße Duschen am Strand gibt, ist der Innenstadtbereich am Wasser ganz nett gebaut, was in Skandinavien keine Selbstverständlichkeit ist. Kleine ehemalige Hafenhütten zeigen Kunsthandwerk und es gibt eine wunderschöne alte Markthalle. Abgesehen davon entdecken wir hier den […]

Weiterlesen

Wie war Schweden? Seit kleinster Kindheit bin ich (Björn) jeden Sommer 6 Wochen in Schweden gewesen. Jeden Tag woanders. Deshalb kenne ich große Teile des Landes wie meine Westentasche. Viele Orte sind mir vom Namen stark bekannt und mit Gefühlen belegt, die teils aus so früher Kindheit sind, dass ich den Ort selbst teilweise gar […]

Weiterlesen

Die Wahrheit über den Vildmarksvägen in Schweden und warum man ihn trotzdem fahren sollte. Der Vildmarksvägen auf der Grenze zu Lappland und zu Norwegen (65.Breitengrad) ist ein 500 km weiter Loop, der entgegen der Erwartungen bei weitem nicht so wild ist wie man glaubt. Gut ausgebaute Straßen transportieren im Sommer eine Wand von Wohnmobilen (die […]

Weiterlesen

Auf unserem Weg in die nördlichen Gefilde wurden die Straßen hinter Mora immer unbelebter jedoch gab es ein Schild nach dem anderen, das auf ein Naturreservat hinwies. Fährt man da an vielem vorbei, das sehenswert wäre?Irgendwann beschlossen wir einfach mal anzuhalten und erwischten dabei statt eines Reservats einen Nationalpark. Den Hamra Nationalpark. Dieser Park ist […]

Weiterlesen

Der Süden Öland ist der Teil von Schweden, der auf der Wetterübersicht auf der Rückseite im Aftonblad immer wärmer und sonniger war, als der Ort, an dem ich gerade war. Aber auch der Ort wo die meisten Touristen sind. Entsprechend stellen wir uns eine touristisch überladene zugebaute Insel vor. Obwohl ich seit knapp einem halben […]

Weiterlesen

Ende Januar – nach 2 Wochen Pause bei unseren Freunden in Orléons – machen wir uns wieder auf den Weg. Wir fahren bis Ende Februar durch Frankreich, bevor wir für einen kurzen Stopp nach Deutschland zurückfahren, um uns wieder endgültig abzumelden und unser Leben im Bus und dann mit dem Rucksack fortzusetzen. Die Loire hinauf […]

Weiterlesen

Den Gorge du Verdon kennen wir bereits seit vielen Jahren. Auch da im September. Diesesmal waren wir im Winter dort.Wenn damals schon wenig los war, so war diesesmal gar nichts los. Auf den Serpentinen zum Beginn unserer geplanten Wanderung trafen wir auf 18 km nur einen anderen Wagen und ein Motorrad. Als wir am Hotel […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch