following the sun

following the sun

on tour since 2019

Die Wahrheit über den Vildmarksvägen in Schweden und warum man ihn trotzdem fahren sollte. Der Vildmarksvägen auf der Grenze zu Lappland und zu Norwegen (65.Breitengrad) ist ein 500 km weiter Loop, der entgegen der Erwartungen bei weitem nicht so wild ist wie man glaubt. Gut ausgebaute Straßen transportieren im Sommer eine Wand von Wohnmobilen (die […]

Weiterlesen

Auf unserem Weg in die nördlichen Gefilde wurden die Straßen hinter Mora immer unbelebter jedoch gab es ein Schild nach dem anderen, das auf ein Naturreservat hinwies. Fährt man da an vielem vorbei, das sehenswert wäre?Irgendwann beschlossen wir einfach mal anzuhalten und erwischten dabei statt eines Reservats einen Nationalpark. Den Hamra Nationalpark. Dieser Park ist […]

Weiterlesen

Der Süden Öland ist der Teil von Schweden, der auf der Wetterübersicht auf der Rückseite im Aftonblad immer wärmer und sonniger war, als der Ort, an dem ich gerade war. Aber auch der Ort wo die meisten Touristen sind. Entsprechend stellen wir uns eine touristisch überladene zugebaute Insel vor. Obwohl ich seit knapp einem halben […]

Weiterlesen

Ende Januar – nach 2 Wochen Pause bei unseren Freunden in Orléons – machen wir uns wieder auf den Weg. Wir fahren bis Ende Februar durch Frankreich, bevor wir für einen kurzen Stopp nach Deutschland zurückfahren, um uns wieder endgültig abzumelden und unser Leben im Bus und dann mit dem Rucksack fortzusetzen. Die Loire hinauf […]

Weiterlesen

Den Gorge du Verdon kennen wir bereits seit vielen Jahren. Auch da im September. Diesesmal waren wir im Winter dort.Wenn damals schon wenig los war, so war diesesmal gar nichts los. Auf den Serpentinen zum Beginn unserer geplanten Wanderung trafen wir auf 18 km nur einen anderen Wagen und ein Motorrad. Als wir am Hotel […]

Weiterlesen

Nachdem Caminito del Rey beschließen wir 1700 km nordwärts nach Orléans zu unseren Freunden Charlotte und Arthur zu fahren. Nach 5 Monaten ohne Kontakt zu Freunden und anderen Menschen, spüren wir das Bedürfnis nach Austausch mit anderen. Nie hätten wir gedacht das die Corona Zeit solange dauert… Also machen wir uns auf den langen Weg […]

Weiterlesen

Dieser Camino ist ein Wanderweg entlang einniger spektakulärer Schluchten, meistens auf Stegen, die direkt an der Steilwand entlang führen. Mehrere Monate waren wir nicht her gekommen, weil wir ihn nicht so richtig auf den Schirm hatten, ihn eher für einen extrem schwierigen Kletterweg hielten und besonders nachdem im Oktober eine Frau abgestürzt war, hatten wir […]

Weiterlesen

Die Donaña ist ein 50.000 Hektar großes Naturschutzgebiet zwischen Cadiz und Huelva. Es besteht aus einer Lagunen- und Dünendlandschaft. Das Feuchtgebiet ist für viele Arten ein Rückzugsgebiet. Auf dem Weg zu unserem ersten Ziel in der Donaña El Rocio, fahren wir an unendlich vielen Agrarfeldern vorbei. Gewächshäuser mit hauptsächlich Erdbeeren die angebaut werden. Es überrascht […]

Weiterlesen

Ziemlich genau vor einem Jahr fuhren wir nach Cadiz und fanden es furchtbar. Wir fuhren durch die riesigen Industrieanlagen in die Stadt. Zwei riesige Kreuzfahrtschiffe entluden tausende von Menschen und wir fanden keinen einzigen Parkplatz und so fuhren wir an der Küste von riesigen Hochhäusern gesäumten Küste entlang wieder aus der Stadt. Dieses Jahr ist […]

Weiterlesen

Es ist immer wieder schön in Bolonia anzukommen. Alleine der Weg über die Hügelkuppe und die nun im Winter herrlich grünen Wiesen der hinab zu dem Dorf an der Wanderdüne und seinem schönen weißen Strand führt ist ein Traum. Gerade um Silvester herum erlebten wir das Dorf wie aus der Zeit gefallen. Es standen zwar […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch