Kategorie: Unterwegs

Was erwartet mich, wie komme ich hin, was kostet es? Eine kleine Anleitung, die wir gerne gehabt hätten. Anreise Die Anreise nach Mulu ist eigentlich nur mit dem Flugzeug möglich, da der Park ohne Straßenanbindung im Dschungel liegt. Dorthin fliegen Propellermaschinen von Malaysia Airlines von Kuching, Miri und Kota Kinabalu. Der Flughafen ist wie ein […]

Weiterlesen

Einreise Ja richtig gehört. Einreise. Auch wenn du aus Malaysia kommst, musst du durch die Immigration und bekommst einen Stempel in deinen Pass für Sarawak. Sarawak ist nämlich so autonom, dass du einen eigenen Aufenthaltszeitraum eingestempelt bekommst. Dass das aber statt 90 Tagen für Malaysia nur 30 Tage sind, scheint nicht mehr zu stimmen. Wir […]

Weiterlesen

Nach 4 Stunden kommen wir in Kuala Lumpur an. Auffällig ist die große Zahl an Wolkenkratzern bereits in den Außenbereichen.Unser Fahrer schreit, schimpft, singt und als er in KL Sentral ankommt jubelt er.„We are here! We are in KL Sentral. Yes, yes!“Entweder ist er nur enorm gut drauf, oder es ist der erste Bus den […]

Weiterlesen

Hier oben wurde einst Tee angebaut, Erdbeeren und was weiß ich nicht alles. Heute sind es eigentlich aneinander gereihte Städte mit gewaltigen (hässlichen) Hotelbauten, Vergnügungsparks und Unmengen an Plastikgewächshäusern, da wo Landwirtschaft noch lukrativer ist als Tourismus oder besser gesagt, da wo sich die Landwirtschaft vermarkten lässt als Vergnügungspark. Eigentlich war das alles mal Dschungel. […]

Weiterlesen

Wir sind um 16 Uhr angekommen, im Dauerregen, haben große Probleme gehabt mit Grabfahrern, die hier den miesen Trick anwenden, mit dem sie mehr Geld bekommen, vom 10 km entfernten Busbahnhof in die Stadt, aber um 18 Uhr haben wir bereits die ganze Stadt angeschaut. Wir haben aber drei Nächte gebucht.Was machen wir bloß? Die […]

Weiterlesen

Es geht nach Malaysia. Ein letzter Besuch in unserem geliebten Amazon Café und ein letztes Straßenfest, eine letzte Massage und dann geht es am nächsten Morgen mit dem Zug nach Malaysia. Also mit einem Wagen. Ohne Lok. Eine Stunde nach Abfahrt sitzen wir noch immer in unserem einzelnen Wagen. Dann kommt ein Zug aus Bangkok. […]

Weiterlesen

Statt für sauteuer mit einem sehr gefährlichen Speedboat zu fahren, bekommen wir es hin, dass uns ein Longboat einer Schnorcheltour mitnimmt, das eh nach Koh Mook fährt.Wir werden sogar von unserem Hotel auf Koh Lanta abgeholt.Dann steigen wir in das Holzboot Longtailboat = Langschwanzboot sagt Google dazu. Na dann!Die anderen sitzen im Kreis und freuen […]

Weiterlesen

Fähre – Bus – Bus – Minivan – Fähre und nach 2 Tagen sind wir auf Koh Lanta. Wir fremdeln stark mit dieser Insel, die anfänglich nur aus einer Stadt entlang einer lauten Straße zu bestehen scheint.Erst am dritten Tag entdecken wir den Süden und sind ein wenig versöhnter. Dennoch im Vergleich zu anderen Orten […]

Weiterlesen

Dann gehts für uns nach fast einer Woche schweren Herzens weiter nach Koh Samui. Wir erwarten unseren Katamaran, stattdessen bekommen wir dieses… „Ruderboot mit drei Motoren“, das nicht mal am Pier anlanden kann. Es bringt uns vollkommen überteuert aber schnell an den Strand. Die unsportlichen von uns (hüstel), werden noch die Düne hochgeschoben und dann […]

Weiterlesen

Nachdem wir in Koh Tao so schockiert waren, erleben wir Koh Phangan entgegen unseren Erwartungen als total angenehm und viel natürlicher. Außerdem gibt es wunderschöne Strände, für die man (fast) nie Eintritt zahlen muss, das Essen kostet wieder halb soviel und die Preise sind generell nicht mehr abgesprochen.Ein Glück, dass wir die Insel nicht übersprungen […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch