Schlagwort: Stausee

Wir verlassen die grünen Wiesen des Stausees und seinen mindestens 100 Angler-Wohnwagen (in der Ferne verteilt) und fahren nach Norden. Ein Schild zu einer warmen Quelle bringt uns zum spontanen Abbiegen. Wie immer mit Hotel überbaut u auch nur nutzbar wenn wir ein Zimmer buchen, aber auch dann kein Becken außen. Sieht auch übel aus […]

Weiterlesen

Kurz hinter Burgas finden wir den ersten heißen Brunnen und haben somit an diesem Tag warmes Wasser in unserem Waschbecken. Wie Weihnachten! Im Park bei den Quellen entdecken wir das erste mal die rot-weißen Bänder die zum Martenitza in die Bäume gehängt werden. Ein schöner Brauch, bei dem die Bulgaren ihre Bänder im März dort […]

Weiterlesen

Nachdem die Wanderung in die Schlucht nicht zu bewerkstelligen war, machten wir uns auf nach Kalami. Das Dorf wurde uns von netten Reisegefährten empfohlen und heute ist es soweit. Wir wussten bereits, dass es verlassen wurde, weil ein Staudamm gebaut werden sollte, dessen Bau aber in der letzten Minute abgeblasen wurde. Es sind kaum Menschen […]

Weiterlesen

Die Komanfähre ist inzwischen vielen bekannt. Für alle, die es noch nicht kennen: Du fährst ein paar Stunden durch die Berge hinauf. Da die Strecke in sehr schlechtem Zustand aber mit einem normalen Wagen machbar ist, brauchst du für 20 km ca eine Stunde. Nach einer Stunde in den Bergen kommst du auch am ersten […]

Weiterlesen

Dieser Camino ist ein Wanderweg entlang einniger spektakulärer Schluchten, meistens auf Stegen, die direkt an der Steilwand entlang führen. Mehrere Monate waren wir nicht her gekommen, weil wir ihn nicht so richtig auf den Schirm hatten, ihn eher für einen extrem schwierigen Kletterweg hielten und besonders nachdem im Oktober eine Frau abgestürzt war, hatten wir […]

Weiterlesen

und Embalse de José Torán Da wir nach Cordóba leider in eine der einzigen Orte Andalusiens gerieten, die zu dem Zeitpunkt in einen Logdown verwickelt war, gerieten wir viel schneller Richtung Hornachuelos als geplant und waren in erster Linie mal von dem Wohnmobilstellplatz überrascht, der uns das Duschen im Stadion ermöglichte. Danach wechselten wir auf […]

Weiterlesen

Der Embalse de Nagratin (Stausee) liegt nördlich von Granada und ist ein Tipp aus einem Buch. Auf dem Weg dahin bemerkten wir auch weiterhin die extrem surreale und trockene Gegend und wie auch zuvor schon, dass Menschen hier seit Jahrhunderten ihre Häuser in den weichen Sandstein geschlagen haben. Von der Autobahn ab geht es schnurgerade […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch