Kategorie: Europa

Nachdem die Wanderung in die Schlucht nicht zu bewerkstelligen war, machten wir uns auf nach Kalami. Das Dorf wurde uns von netten Reisegefährten empfohlen und heute ist es soweit. Wir wussten bereits, dass es verlassen wurde, weil ein Staudamm gebaut werden sollte, dessen Bau aber in der letzten Minute abgeblasen wurde. Es sind kaum Menschen […]

Weiterlesen

An den wundeschönen weißen Stränden von Xerokampos treffen wir nette Bekannte. Die Gegend ist wunderschön und es gibt etliche tolle Stellplätze, die von den Serpentinen aus, wenn man über den Pass über das Gebirge fährt, beinahe aussehen, als stehe man in den Highlands. Farángi Perivolakíon Nächste Schlucht. Nach dem Abschied von neuen aber irgendwie auch […]

Weiterlesen

Oder: Der Tag, an dem wir aus Versehen durch die Schlucht der Toten wanderten. (Zakros Schlucht – Die Schlucht wurde von den Minoern (nicht Minions), als Necropole genutzt) Es ist eigentlich schon wieder zu spät für eine Wanderung, als wir durch die Olivenbäume auf der kleinen rotbesandeten Fläche Namens Parkplatz A ankommen. Wir steigen aus […]

Weiterlesen

Sitia … oder wie wir seit Tagen sagen „ nur noch zwei Tagesritte bis Sintra“ Man muss sagen, die Stadt haut uns optisch nicht so um wie andere Städte, aber sie punktet mit großer Ruhe, sehr relaxt und die Menschen sind nochmal n Stück freundlicher, außerdem merkt man, dass hier nicht der gleiche Massentourismus angekommen […]

Weiterlesen

Eigentlich wollten wir bei diesem Bombenwetter hinab zum Strand und mal schauen, ob man den überhaupt erreicht und mal schauen, ob wir dann hinauf zum Wasserfall wandern. Wir waren aber nach nur 50 Meter bereits am ersten Hindernis und kamen gar nicht so weit zu schauen, ob die Straße weiter unten wirklich gesperrt oder befahrbar […]

Weiterlesen

Nachdem wir noch einmal zur minoischen Siedlung Gournia zurückgefahren sind, frühstücken wir mit unseren Müsli Schüsseln am Strand von Pachia Ammos, wo wir die letzte Nacht verbracht haben. Heute geht es zum „Riss“, der uns gestern von weitem beeindruckt hat. Der Weg dorthin wird immer kleiner, endet praktisch an einer Fabrik im nirgendwo und es […]

Weiterlesen

Tag 950 Elounda/Spinalongi/ Agios Nikolaos Kreta. Wir sind auf der Halbinsel Kalydon vor Elounda erwacht und wandern über die Insel zur Kolokitha Beach. Am Nachmittag fahren wir die Küste entlang nach Plaka wo scheinbar griechische Promis wohnen, wie wir erfahren. Auf der Fahrt dahin fällt uns eine Festungsinsel auf, dessen Name Spinalongi irgendwas in meinem […]

Weiterlesen

Tag 947 Das dritte Silvester auf unserer Reise und damit gehen wir ins vierte Kalenderjahr und das sollte doch schon was Besonderes sein. Dafür nehme man ein paar Leute, mit denen man evtl. schon ein schönes Weihnachtsfest gefeiert hat, lasse noch Jemanden einfliegen, besorge sich ein wunderschönes Häuschen in Bali und singe, lache, spiele, koche […]

Weiterlesen

Chania Chania ist für uns die schönste Stadt auf Kreta. Der gesamte venezianische Hafen mit seine skurilen ehemaligen Moschee, sowie die schönen venezianisch angehauchten Häuser geben der Stadt gleich nach dem Betreten vom Parkplatz am Meer aus einen kleinen Wow Moment. Wir waren hier in der Vorweihanchtszeit und nachdem wir hier abends ein super leckeres […]

Weiterlesen

Tag 940 Heiligabend. Wie viele Jahre ist es her, dass wir an Heiligabend alleine sind. Das ist der dritte Heiligabend seit wir auf Reisen sind. Der erste auf Phu Quoc Vietnam, dann Benamaldena Spanien und jetzt Nähe Koukounara Kreta. Was diesesmal anders ist? Wir sind nicht nur nicht alleine, wir haben mit ganz besonderen Freunden, […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch