Archive: Episoden

Wir landen auf Flores. Die Insel, die fast so lang ist, wie Deutschland groß ist, ist für die Komodo Warane bekannt. Diese letzten lebenden Drachen leben auf den Komodo Islands vor der Küste. Teilweise aber auch auf Flores selbst.

Nach erfolgreicher Suche nach einem Roller, starten wir unsere Tour über Flores. Die Insel überrascht uns mit interessanten Menschen, alten Dörfern und eindrucksvoller Natur.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Südamerika oder Südostasien? Dies ist ein Versuch aus unserer Sicht einen Eindruck von den beiden Kontinenten zu geben. Wir haben 8 Länder in Südostasien und 4 Länder in Südamerika bereist. Was gefällt uns an den jeweiligen Regionen, was haben wir in den beiden Kontinente erlebt haben, wie sind die Landschaften, wie die Menschen, das Essen, der Verkehr….

Es ist ein Versuch einer Entscheidungshilfe für den Einstieg in den jeweiligen Kontinent.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

The Street is good. Very good!
Warum wir nie wieder einem Einheimischen glauben.

Am Ende der Reise nach Wae Rebo werden wir nicht nur 40 Flüsse durchquert haben, weil praktisch alle Brücken zusammengebrochen sind, wir werden auch extrem steile Berge mit beinahe Treppenartigen Stufen erklimmen, über 20 km auf einer Art Kopfsteinpflaster Straße fahren, die allerdings aus spitzen Findlingen besteht, wir werden eine Brücke über einen großen Fluss überqueren, die auf der Hälfte zusammengebrochen ist und uns zwingt samt Roller seitwärts ins Flussbett einzutauchen, um auf großen Steinen den Weg aus dem Fluss zu finden, wir werden auf reifenbreiten Teerstücken in der Mitte von schienbeinhohen Schlaglochcanyons wie auf einem Hochseil mit dem Roller balancieren und wir werden Stunden über Stunden aufwenden, dem Zielort näher zu kommen, während es immer dunkler wird und bereits die Idee aufkommt am Strand zu schlafen. Denn der Weg führt entlang wunderschöner einsamer Strände und Flüsse.

Spät abends kommen wir endlich an und am nächsten morgen geht es los zum Dorf. 5 km hinauf auf den Berg. Sehr gut ausgebaute aber stetig ansteigende Wege, die über 3,5 km immer höher in die Wolken führen. Leider sind die Täler dadurch nicht sichtbar. Dafür toben Affen und Papageien durch die Bäume, während wir uns motiviert von der Info, dass es auf dem letzen Stück flach ist, vorwärts kämpfen. Und dann stehen wir vor dem Eingang. Die großen 16 Meter hohen zeltähnlichen Bambusgebäude erscheinen im Nebel oder besser hinter durchziehenden Wolken, was dem ganzen einen mystischen Anblick gibt.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Die nächste Straße von Leticia ist 500 km entfernt. Man kann aber in 6 Tagen mit dem Boot bis nach Manaos (Brasilien) fahren, dort gibt es auch eine Straße oder 3 Tage nach Iquitos und Peru in die andere Richtung. Da gibt es zwar Straßen, die enden aber nach der Stadt. Um eine Straße zu finden, die an das Land angeschlossen ist, musst du noch einmal 6 Tage mit dem Frachtschiff von Iquitos weiter dem Amazonas hinauf schippern. Die Strecke zwischen Iquitos und Leticia kannst du aber auch schneller bewältigen. Mit dem Speedboot geht es angeblich in 10-12 Stunden ans Ziel. Unser Boot brauchte 16 Stunden. Vor der Abreise war aber noch einiges an Organisation nötig.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Leticia. 500 km von der nächsten Strasse entfernt im Amazonas Regenwald angekommen. Millionen Vögel bringen sich nachts in der Stadt „in Sicherheit“. Wir wandern an einem Tag durch Brasilien, Peru und Kolumbien. Ohne Grenzen.

Die Stadt am Fluss hat für uns einen besonderen Charme. Viele Touristen machen hier nur einen kurzen Stopover, um mit dem Boot nach Puerto Narino zu fahren. Hier planen wir unsere Tour in den Regenwald und unsere weitere Reise mit dem Boot über den Amazonas nach Iquitos (Peru).

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Ein Besuch von Machu Picchu ist inzwischen unfassbar teuer. Trotzdem möchte jeder zu Recht einmal da gewesen sein. Außerdem sind Karten oft nur Monate im Voraus buchbar. Das alles ist für Slowtraveler und echte Backpacker ein Problem. Die Regeln haben sich seit 2023 noch einmal verschärft. 


Hier erfährst du, welche Anreisen es außerhalb des 120 Dollar teueren Zuges und der teuren Inkatrailwanderung gibt. Wie du Karten noch vor Ort bekommst, wie das Prozedere ist, wieviel Übernachtungen du einplanen musst, was die besten Runden sind, was sie überhaupt bedeuten und viele kleine Infos, die wir gerne vorher gehabt hätten. Die es auch auf vielen Seiten gab, aber nie komplett alles beantwortet haben. Wir starten hier den Versuch und weil es so viel zu wissen gibt, ist der Podcast auch eine Stunde lang. Diese Infos helfen dir, wenn du Zeit hast, keine Karten vorab buchen möchtest und mit deinem Reisebudget haushalten musst.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Kolumbien überrascht mit seinen vielfältigen Landschaften und den sehr lebendigen Menschen.
Wir reisen 6 Wochen durch das Land und erleben die unterschiedlichen Klimazonen, entdecken wunderschöne Natur, kommen in Kontakt mit tollen Menschen und mit nicht so netten.

Die Vielfalt spiegelt sich auch in den vielen Früchten wieder, die wir so noch nicht gesehen haben. In Kolumbien kann man soviel entdecken und wir werden das Land bestimmt nochmal besuchen.

(Die erwähnte Schlangenfrucht heißt Guam, sehr lecker.)

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Die Philippinen sind für viele ein Traum und für andere eher ein Land dass man gesehen haben sollte, aber mehr auch nicht. Für uns ist es kein Asien mehr, eher Amerika.
Wieso?
Wir erzählen von unseren Erfahrungen und was wir lieben an den Philippinen und was wir schlimm finden.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Irgendwann auf unserer Reise haben wir gemerkt dass uns soziale Kontakte fehlen. Das Entdecken von neuen Orten war schön, doch irgendwie fühlte es sich an, als ob etwas fehlt. Im Van und mit dem Rucksack haben wir tolle Menschen kennen gelernt. Wir haben neue Ideen bekommen, Einblicke in neue Lebensmodelle, Deutschland anders kennen gelernt, viel gelacht und gegenseitig unterstützt.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen

Süd Korea ist das gefühlte Kind von Japan und China, das Land der Kaffeesüchtigen, lebendigen und überraschenden Menschen. Sie leben mehr aus sich heraus, manche sind unfassbar Scheisse, andere unfassbar nett. All das sind Ausdrücke von Leben. In Japan war alles geordnet. Sechs Tage erkunden wir die Stadt. Es ist eine intensive Zeit und wir erhaschen eine Einblick in die pulsierende Stadt.

Credits: Music from Uppbeat (free for Creators!): https://uppbeat.io/t/soundroll/when-my-ukulele-plays License code: LQWL8BE0GSRC2Y7R

Weiterlesen