Schlagwort: Galicien

Eigentlich wollten wir längst auf dem Weg nach Porto sein, doch sind wir vor ein paar Tagen auf einem unglaublich schönen Campingplatz gestrandet, der an einem nahezu magischen Fluss liegt. Hier in einer Serpentinenkurve, wird das Wasser seit Jahrhunderten aufgestaut und in der Mitte liegt eine Insel, auf die man über geschwungene Steinbrücken kommt. Darauf […]

Weiterlesen

Die Küste des Ria de Muros e Noia Santiago de Compostela Das Ziel der Pilger. Überlaufen, voller Souvenir Verkäufer und Kurzpilger und die Kathedrale, die das Ziel aller ist, ist geschlossen. Dennoch ist die Altstadt ganz nett. Lecker gegessen im Bio Restaurant Illla de Arousa Überlaufen aber ein wunderschönes Naturschutzgebiet mit Dutzenden Stränden. Hier machen […]

Weiterlesen

Nach dem Rettungseinsatz hat dieser Ort seine Unschuld verloren und wir fahren heraus aus dem Gebiet und treffen auf einen weiteren Strand für Surfer. Dort treffen wir einige unsrer Surfer von unsrer Beach wieder und es gibt ein schönes kleines Café am Meer und einen süßen kleinen Hund, den ich einpacken und mitnehmen möchte. Ansonsten […]

Weiterlesen

Von unserem Picknickplatz wollen wir weiter hinaus nach Muxia, auch ein Ort zu dem die Pilger nach Santiago de Compostela weiter pilgern. Wir werden also bald wieder auf die Pilger treffen, die wir nach Léon ab der Küste gegen Wanderer auf dem Camino del Faro (weg der Leuchttürme) ausgetauscht hatten.  Unser Navi kennt aber scheinbar […]

Weiterlesen

Nach ein paar Tagen kam die Sonne immer seltener raus und unsere Gemeinschaft aus Bussen löste sich immer mehr auf. Und da wir jetzt gelernt haben, es kommt immer noch was genauso schönes wenn nicht schöneres, machen wir uns auf dem Weg. Wir halten uns an der Küste entlang und auf Googlemaps entdecke ich einen […]

Weiterlesen

Galicien ist unfassbar schön. Durchzogen von hunderten Flüssen mit Wasserfällen, ist es ein sehr grünes Land. Als mir meine spanischen Freunde immer von feucht und grün erzählt haben, war ich davon ausgegangen, dass es hierimmer regnet. Regen hatten wir bisher fast gar nicht und als Hamburger würde ich die Temperaturen um die 20-30 Grad doch […]

Weiterlesen

Vom Leuchtturm sehe ich auf Googlemaps, dass es scheinbar Wege durch ein Flussbett gibt, denen ich folgen möchte. In Wirklichkeit sind das Wege durch einen tiefen Wald, durch den Wege zu neu aufgestellten Windmühlen gebaut wurden. Wir fahren durch tiefe Eukalyptuswälder. Es erinnert an Schweden, Costa Rica und mehr. Ein Bieber hat hier einen Baum […]

Weiterlesen

In La Coruña besuchen wir in einer kleinen Bucht eine zufällig entdeckte Wasserburg, die uns an eine Burg in Sri Lanka erinnert.  Nur wenige Menschen sind unterwegs. Was wir in den letzten Tagen bemerkt haben, bestätigt sich auch hier: die Galicier haben einen ganz eigenen Rhythmus. Weil sie zwar in der Mitteleuropäischen Zeitzone liegen, aber […]

Weiterlesen

Als wir von Leon nach Galicien reinfahren wird es immer grüner und als wir in Ferrol ankommen, spät abends wirken die Häuser ganz anders als in Spanien bekannt. Sie wirken so maritim. Wir veruschen zu ergründen was anders ist. Die Häuser sind schöner gestaltet und angemalt.  Bereits am nächsten Tag, als wir den ersten Strand […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch