Kategorie: 2021

Die riesige Lagune im Norden Griechenlands ist ein riesiges Gebiet, dessen halbe Umfahrung im Norden über 100 km betrug. Bevor wir das aber gemacht haben, sind wir rein gefahren. Es gibt nämlich einen 10 km langen Damm, der sich im rechten Winkel mitten in die Lagune hineinschlängelt und dabei zwei größere und vielekleinere Inseln verbindet. […]

Weiterlesen

Meteora war vor vielen, viiiiielen Jahren mein Ziel auf Interrail. Leider kam ich damals nicht einmal nach Griechenland. Als wir jetzt in Griechenland waren kroch so eine Erinnerung herauf und so fuhren wir doch hinauf nach Meteora. Weit ab von unserem Weg. Über die Berge in denen wir in den Wolken bei Nieselregen schliefen und […]

Weiterlesen

Der Märchenwald Die Vikos Schlucht ist mit ihren über 900 Metern Tiefe die tiefste Schlucht der Welt und damit tiefer als der Grand Canyon oder der Gorge de Verdun. Man kann sie auf verschiedene Weisen besuchen. Wir haben die ersten Ausläufer vom Boden aus besucht. An diesem Ort trafen wir sowohl Svenja und Jacob wieder […]

Weiterlesen

Das Blaue Auge in Südalbanien ist eine besonders schönes Naturereignis. Aus einer Tiefe von mindestens 50 Metern (genaues weiss man nicht) sprudelt ein Fluss an die Oberfläche aus kristallklarem Wasser. Durch den Bewuchs und die Lichtbrechung entsteht ein unglaubliches Farbenspiel aus blau, grün und türkis, das jeden Farbfilter in den Schatten stellt. Wir waren mal […]

Weiterlesen

Von Zvernec Beach bis runter nach Ksamil Die Küste von Südalbanien verändert sich ab Vlore. Hier ist die Küste nicht mehr flach. Es zieht sich hinter der Küste ein hoher Gebirgszug bis an die griechische Grenze, den man, um die schönen Küsten zu besuchen über einen Pass südlich von Vlore überqueren muss. Wir fahren also […]

Weiterlesen

Die Thermalquellen bei Permet liegen auf jeder Reiseroute des Albanienbesuchers. Leider sind sie nicht ohne weiteres von Norden durch die Osumschlucht zu erreichen, da der Weg für normale Wagen unpassierbar ist. Auch die Umgehung von Berat (gelb bei Google) ist nicht befahrbar. Freunde haben in einer Stunde 6 km geschafft. Da bleibt nur der Weg […]

Weiterlesen

Auf dem Weg durch die Berge suchten wir Thermalquellen, die auf einer albanischen Webseite angegeben wurde. Kurz hinter Korce gab es ein vergilbtes Schild, auf dem sie noch einmal erwähnt wurden. Dann fanden wir 70 km nichts mehr. Erst als wir die griechische Grenze erreichten, wo wir ein kleines fast unerreichbares Thermalbecken ansteuern wollten wurde […]

Weiterlesen

Korçë soll die kulturelle Wiege Albaniens sein. Deshalb haben wir uns eigentlich auf den Weg gemacht und weil wir in Albanien mehrfach positvie Überraschungen in Städten erlebt haben. Und was sollen wir sagen: Korçë ebenso. Am augescheinlichsten ist die kleine Altstadt, der früher einmal der alte Bazar war. Es ist ein Viertel aus kleinen zweistöckigen […]

Weiterlesen

Der Ohridsee liegt auf der Grenze zwischen Albanien und Nordmazedonien. Ihn zu erreichen, bedeutet für jeden Reisenden mit einem Van an der Grenze eine gründliche Durchsuchung über sich ergehen zu lassen. Bei der Ausreise aus Albanien wird jeder Wagen, der nicht aus der Gegend kommt in eine Garage gefahren und komplett ausgeräumt oder durchsucht. Bei […]

Weiterlesen

Die Osum ist ein Fluss, der durch die Stadt der tausend Fenster Berat fließt. Etwa anderthalb Stunden fährt man auf der Straße entlang des Flusses auf vielen Serpentinen entlang schöner Landschaften, abenteuerlichen Holzhängebrücken und zwei kleiner Orte, die wie vergessen im Nirgendwo liegen. Dann hinter der Stadt Corovode beginnt der richtige Canyon. Bei unserer Recherche […]

Weiterlesen
EnglishDeutsch