In unserer Zeit in Siquijor umrunden wir zweimal die Insel. Bei einer dieser Runden besuchen wir die Cambugahay Falls und entdecken den Convent in Lazi.

Lazi Convent

Die große Kirche von Lazi ist wie viele Kirchen in den Philippinen enorm lang, um nicht zu sagen groß. Besonders im Verhältnis zum darum existierenden Dorf und in Anbetracht dessen, wieviel kleiner das Dorf auch noch einmal gewesen sein muss. Es gibt eine künstliche kleine Steinlandschaft mit Outdoor Kanzel. Erinnert stark an: „Frau Lehrerin. können wir heute draußen Unterricht machen?“
Gegenüber liegt ein großes Gebäude, das ins Auge fällt: Das Convent (religiöser Zusammenkunftsort). Das Lazi Konvent ist das Größte in Südostasien und wurde vor ein paar Jahren renoviert. Auf knirschenden Bodenplanken kann man durch das Gebäude schlendern und sich alte Gewänder und Papiere ansehen, die sich hier bei der Luftfeuchtigkeit leider weiter zersetzen.

Cambugahay Falls

Nur ein paar Kilometer weiter befinden sich die bekanntesten Wasserfälle auf der Insel. Bekannt besonders durch die unterschiedlichen Stufen und das türkise Wasser.
Hier gibt es eine Menge Bespaßung: Man kann von Türmen springen oder auf einem Bambusfloß vor den Wasserfall gezogen werden, während ein Insulaner an einem Seil über dich schwingt, um mit deinem Handy das exakt gleiche Bild zu machen wie hunderttausende zuvor. Leider überdeckt das die eigentliche Schönheit des Wasserfalls und lässt kaum Raum für das eigene Genießen, weil man ständig aus dem Bild gewinkt wird.
Dennoch bereuen wir den Besuch nicht. Mein geistiges Radiergummi stellt sich die Fälle einfach im Urzustand vor. Das war schön !

Ohne Radiergummi geht es dagegen am nächsten Strand. Der Weg ist holprig und die Gegend verlassen. Dafür sind an dem schönen Strand eigentlich nur Fischer und eine unglaubliche Ruhe, die man nur dann stört, wenn man ab und zu gedämpfte Stimmen von Menschen hört, die sich weiter weg unterhalten. Über das geflickte Netz, das gerade fertig gestellt wurde, über das Boot das gleich ins Wasser getragen werden muss oder über die komischen Fremden die da am Strand rumhängen und uns die ganze Zeit angrinsen.
Einfach nur schön.